Arschbomben WM: Je lauter der Knall, desto höher der Schmerz

 Die Arschbomben-WM heißt jetzt nicht mehr Arschbomben-WM sondern Splashdiving-WM. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Zwölf Finalisten versuchen, bei der Landung möglichst hohe Fontänen zu erzeugen




Ähnliche Beiträge:

Leave a Comment